Zweifach- oder Dreifachverglasung – was ist besser?

Zweifach- oder Dreifachverglasung – was ist besser?

Moderne Fenster können Wärmeverluste sehr effektiv verringern. Damit man einen guten Effekt erreichen kann, muss man jedoch ein entsprechendes Modell auswählen. Beim Fensteraustausch muss man natürlich die aktuelle Energieeinsparverordnung berücksichtigen. Der EnEv entsprechen dichte Fenster mit einer innovativen Mehrfachverglasung. Wer gerade den Fensteraustausch bei sich zu Hause plant, stellt sich sicher die Frage, welche Variante am besten ist.

Jetzt angebotene Fenster mit einer Mehrfachverglasung verfügen über bedeutend bessere Parameter als alte Fenster mit Einfachverglasung. Weil solche Fenster eine herausragende Wärmedämmung bieten, ermöglichen sie an monatlichen Energiekosten effektiv zu sparen. Vorteilhaft ist, dass moderne Fenster mit einer mehrfachen Verglasung ästhetisch, langlebig und sehr funktionell sind.

Zwei oder drei Fensterscheiben?

In allen mehrfach verglasten Fenstern gibt es ein Edelgas im Zwischenscheibenraum, das den Wärmeverlust zu Hause zusätzlich reduziert. Auch Fenster, die über zwei Glasscheiben verfügen, zeichnen sich durch ihre sehr guten Parameter aus. Derartige Fenster haben einen U-Wert von bis zu 1,1. Im Falle von modernen dreifach verglasten Fenstern haben wir mit einem U-Wert von 0,6 bis 0,8 zu tun. Je niedriger der U-Wert ist, desto bessere Wärmedämmung bietet das Fenster. Kein Wunder, dass sich dreifach verglaste Fenster, obwohl diese teurer sind, heute stetig wachsender Beliebtheit erfreuen. An dieser Stelle soll man betonen, dass die Preisunterschiede zwischen beiden Fenstervarianten eigentlich nicht besonders groß sind.

Die Dreifachverglasung ist nur ein bisschen teurer, jedoch handelt es sich um eine wirtschaftliche und dazu noch ökologische Lösung. Es ist empfehlenswert, Fenster mit einem möglichst niedrigen U-Wert zu wählen. Im Falle von innovativen Fenstern mit drei Scheiben gelangt bedeutend weniger Wärme nach außen. Davon profitiert man von allem im Winter – monatliche Heizkosten sind bedeutend niedriger.

In Passivgebäuden werden innovative 3-fach-Isoliergläser wegen ihrer hervorragenden wärmedämmenden Eigenschaften schon längst verwendet. Jetzt aber werden solche Fenster auch in Neubauten und renovierten Gebäuden immer häufiger eingebaut. Kein Wunder! Diese Fenster haben viele Vorteile, u.a.:

  • sehr gute Dämmwerte;
  • die Fenster ermöglichen, Heizkosten zu reduzieren;
  • es gibt keinen optischen Unterschied zu zweifach verglasten Fenstern;
  • sie bieten einen hohen Wohnkomfort (es gibt keine Luftströmungen);
  • die Fenster haben warme Oberflächen;
  • sie garantieren einen hohen Grad der Lichttransmission.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Style switcher Reset
Body styles
Custom Color
Main color
Background image
Patterns