Die Energieeinsparverordnung 2014

Die Energieeinsparverordnung 2014

Die wichtigsten Änderungen

Alle, die neue Fenster kaufen möchten, wissen sehr gut, dass die Fenster der aktuellen Energieeinsparverordnung entsprechen sollten. Die Verordnung legt die Wärmeschutzstandards für verschiedene Objekte fest. Sowohl für Wohn- als auch Nutzgebäude. Nur diese Fenster, die der aktuellen EnEV entsprechen verfügen über wirklich gute wärmedämmende Eigenschaften.

2014 wurde die Energieeinsparverordnung ein bisschen geändert. Damals wurden die in der EnEV festgelegten Normen noch verschärft. Die in der EnEV geforderten Werte sollten bei der Renovierung von verschiedenen Objekten sowie bei der Erstellung von neuen Gebäuden eingehalten werden.

Die neueste Version der Verordnung trat am 1. Mai 2014 in Kraft. Verschärfte Regelungen, die es in der neuesten Version der EnEV gibt, sind für Neubauprojekte (sowohl Wohn- als auch Nutzgebäude) ab 2016 verbindlich. Kurz gesagt, handelt es sich in der neuen Version der Verordnung darum, dass die energetischen Werte von neuen Gebäuden ab 2016 um rund 25% minimiert werden müssen. In der Novelle verzichtet der Gesetzgeber auf die Verschärfung der Werte für Bestandsbauten.

Die EnEv 2014 beschäftigt sich vor allem mit dem Wärmeschutz der Gebäudehülle. Es handelt sich z.B. um die Außenwände in neuen Wohn- und Nutzgebäude sowie um Fenster und Türen. Außerdem gibt es in der neuesten Version der Verordnung auch Regelungen, die den Austausch von Heizkessel betreffen.
Bis zum 1. Januar 2016 gelten folgende Werte:
• im Falle von Fenstern – Uw ≤ 1,3 W/m2K;
• im Falle von Haustüren – Ud ≤ 1,8 W/m2K;
• im FAlle von Fenstertüren – Uw ≤ 1,6 W/m2K.

Ab dem 1. Januar gilt die verschärfte Version von der Energieeinsparverordnung. In der Praxis bedeutet das, dass die oben genannten Grenzwerte um den Faktor 0,75 in neuen Wohn- und Nutzgebäuden gekürzt werden müssen. Die Veränderung betrifft insbesondere Fenstern und Fenstertüren.

In der Zukunft wird die Energieeinsparverordnung noch verschärft. Laut offiziellen Angaben werden die Richtlinien der Verordnung bis zum Jahr 2021 weiter verschärft. Weitere Veränderungen werden eingeführt, damit ein UE-weiter Niedrigstenergiegebäudestandard erreicht wird.
Unsere Firma Dekorplast bietet ihren Kunden hochwertige Inoutic-Fenster, deren Werten der EnEv 2014 entsprechen. Jetzt angebotene Inoutic-Profile sind nicht nur sehr ästhetisch, sondern auch zeichnen sich durch ihre sehr guten wärmedammende Eigenschaften aus. Deswegen können sie problemlos auch im Neubau eingebaut werden. Gerne antworten wir alle Ihre Fragen nach unseren Fenstern.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Style switcher Reset
Body styles
Custom Color
Main color
Background image
Patterns